Nebenjobs werden bedeutender

Die Zahl derer, die sich einen Nebenjob suchen (müssen), steigt seit Jahren kontinuierlich. Nicht nur Schüler und Studenten setzen dabei auch auf den Direktvertrieb. 

Es gibt viele Gründe, die für eine großartige Perspektive des Direktvertriebs sprechen. Der Direktvertrieb bietet sowohl gesamtwirtschaftlich, als auch aus Sicht des Einzelhaushalts, aus Einkäufer- wie aus Verkäufer-Sicht, makro- wie mikroökonomisch viele stichhaltige Gründe für einen weiteren Boom der Branche. 

Der Direktvertrieb als "Empfehlungsgeschäft" profitiert von der hohen Bedeutung, die persönliche Empfehlungen für den Kauf von Produkten haben. Empfohlene Produkte gelten als glaubwürdiger und zuverlässiger, werden daher bevorzugt gekauft. Gleichzeitig bietet der Kauf im Direktvertrieb die größtmögliche Bequemlichkeit. Angenehmes Einkaufen von zu Hause in Kombination mit einer hohen Beratungsintensität machen den Direktvertrieb so erfolgreich.  

Von diesen Erfahrungen und Ergebnissen aus der Kaufverhaltensforschung profitieren die im Direktvertrieb aktiven Partner. Ein Nebenjob, der Arbeiten von zu Hause, freie Zeiteinteilung und eine Selbständigkeit mit minimalem Startkapital vereint, ist naturgemäß hoch attraktiv. Viele Geschäftspartner finden den Weg vom Nebenjob in die Hauptberuflichkeit und erhöhen damit weiter die Bedeutung des Markts.

Das Potential außerhalb der USA ist bei weitem nicht ausgeschöpft und lässt international hohe Wachstumsraten erwarten. Die Tendenz zu Nebenjobs auch als Zweitjob und der Einklang von Familie und Beruf sind weitere Motoren für den Direktvertrieb.  

Aber wohl nicht jedes Direktvertriebsunternehmen wird von diesen hervorragenden Aussichten gleichermaßen profitieren. Mehr und mehr setzen sich gerade auch in dieser Branche "Code of Ethics" durch, wie sie zum Beispiel die Mitglieder des BDD formuliert haben. Die Unternehmen, die werteorientiert arbeiten, hohe Moralstandards haben und Verantwortung übernehmen, werden wohl ein größeres Stück vom international attraktiven Kuchen "Direktvertriebsmarkt" bekommen.

Sie haben Interesse am LR Geschäft?

Dann melden Sie sich bei uns!

 

Das LR Geschäft ist ideal, um während der Elternzeit etwas Geld dazu zu verdienen. 

international turnover

Rund 70 Millionen Menschen weltweit arbeiten im Direktvertrieb. Zusammen generieren sie einen Umsatz von über 112 Milliarden US $. (Quelle: feDSA)

Studieren und Geld verdienen? Eine gute Kombination mit LR. 

Darum LR

Gelebte Werte
AutokonzeptVergütungssystemAnerkennung
Erfolgsgeschichten

LR Produkt-Highlights

ProduktkatalogLR ALOE VIALR ZEITGARDDeluxe

LR Starkonzept

Guido Maria KretschmerCristina FerreiraKarolina KurkovaBruce Willis

Unternehmen LR

EntwicklungDirektvertriebPresse-CenterLR GLOBAL KIDS FUND
Dr. Thomas StoffmehlThomas HeursenDr. Andreas Laabs

Vernetzt mit

TwitterFacebookXINGLinked inYoutubeInstagram

Mitglied in

BDDBDIHVKESELDIA

Kooperation mit

Mercedes-BenzVolkswagenPorscheDHLIASCSGS INSTITUT
FRESENIUS
DermatestZEITGARD